Blumenkohl Suppe
Share on print
Drucken
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

Samtige Blumenkohlsuppe mit Curry-Croutons und Apfel-Koriander Salsa

Vegane Blumenkohlsuppe 

Falls du dich schon öfter gefragt hast, was du mit Blumenkohl noch so anfangen kannst, außer ihn als Beilage zu servieren, dann haben wir hier ein wunderbares Rezept für dich. Ein so verkanntes Gemüse wie der Blumenkohl erfährt in diesem Gericht viel Aufmerksamkeit, denn es kommt gleich in zwei Varianten in den Suppenteller. Einmal als cremig samtige Suppe und zusätzlich als gegrillte Einlage. Dazu noch leckere Currycroutons und die frisch-saure Apfel-Koriander-Salsa.  

Dieses Rezept ist Teil unseres 3-Gänge-Menüs für Weihnachten 2020.

Hier entlang zum Hauptgang: Seitling-Bourguignon mit Rotkohl Püree und karamellisierten Maronen

Und hier kommst du zur Nachspeise: Warmes Schokoküchlein mit flüssigem Kern an Vanille-Orange-Eiscreme

Rezept

Für ca. 4 Portionen als Vorspeise (oder für 2 Portionen als Hauptspeise)

Arbeitszeit: 20 Minuten / Backzeit: 15 Minuten

 

Für die Suppe:

  • 1 kg Blumenkohl, in Röschen geschnitten
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 2 kleine Zwiebeln, in Wedges geschnitten
  • 50g Mandelmus, weiß
  • 2cm Ingwer
  • 1 gestr. TL Kardamom, gemahlen
  • 1 Liter milde Gemüsebrühe, aufgekocht
  • Salz, Zitrone und Pfeffer zum Abschmecken

Curry-Croutons:

  • 100g Weißbrot, gewürfelt
  • 1 EL Currypulver
  • 1 Zehe Knoblauch, fein gewürfelt
  • 1-2 EL Kokosöl
  • Salz

Apfel-Salsa:

  • 1 Apfel, in feine Julienne (dünne Streifen) geschnitten
  • 5 Zweige Koriander, fein geschnitten
  • 1 EL Limettensaft

Zubereitung

Für die Suppe den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Die Blumenkohlröschen und die Zwiebel-Wedges mit dem Sesamöl massieren/benetzen und sie auf einem Backblech verteilen. Mit etwas Salz würzen. Ca. 10-15 Minuten lang in den Ofen geben, bis die Röschen anfangen Farbe zu bekommen.

Für die Croutons eine Pfanne erhitzen. Das Kokosöl und die Brotwürfel hineingeben. Currypulver
darüber streuen. Gut durchschwenken und etwas anrösten. Dann den Knoblauch darüber streuen. Auf mittlerer Hitze so lange anrösten, bis man schöne Röstaromen sieht und die Brotwürfel knsuprig sind. Mit Salz abschmecken.

Für die Salsa alle Zutaten vorsichtig mischen. Wenn der Blumenkohl gar und leicht angeröstet ist, 2/3 der Röschen zusammen mit den Zwiebel-Wedges in den Mixbecher geben. Die aufgekochte Brühe, weißes Mandelmus, Ingwer, Kardamom, etwas Salz und Zitronensaft dazugeben und zu einer samtigen Suppe glatt mixen. Mit Salz, Pfeffer und Säure abschmecken.

Die restlichen Blumenkohlröschen zusammen mit etwas Salsa und Croutons in einem Teller anrichten und mit der samtigen Suppe angießen.

Tipps & Abwandlungen:

  • Damit eine Suppe nicht nach ein paar Löffeln „langweilig“ wird, ist es wichtig mit Einlagen zu spielen. Ein bisschen was knuspriges wie Croutons und dazu ein frisches Topping wie die Apfel-Koriander Salsa  und schon haben wir eine tolle Textur und ein rundes Geschmacksbild. Auch eine Suppe darf ruhig etwas zum Kauen dabei haben!
  • Gerade bei pürierten Gemüsesuppen ist es immer genial, wenn man das eigentliche Gemüse zusätzlich als stückige Komponente in die Suppe integriert.
  • Die Technik, Gemüse für Suppen im Ofen zu garen, ist wirklich praktisch. Anstatt dauernd neben dem Topf zu stehen, hast du entspannt Zeit, dich um die restlichen Komponenten zu kümmern. Und die entstandenen Röstaromen sorgen für ordentlich Umami!
  • Mit einem Hochleistungsmixer wird der Blumenkohl schön glatt und die Suppe sehr cremig-luftig. Wenn du „nur“ einen normalen Mixer besitzt, dann lass den Blumenkohl länger im Ofen, damit er gut püriert werden kann.
  • Diese Suppe kannst du mit Sellerie, Brokkoli, Karotte, Kürbis, Fenchel etc. zubereiten. Je nach Textur der Gemüsesorte einfach die Flüssigkeitsmenge anpassen.
  • Wer Koriander nicht mag, kann natürlich auch Petersilie oder ein anderes Kraut verwenden.

Zubereitung im Detail

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Den Blumenkohl in Röschen schneiden, mit dem Sesamöl benetzen und auf dem Backblech verteilen. Nebenbei die Gemüsebrühe aufkochen.

Die beiden Zwiebeln in Wedges schneiden. Sie dürfen nicht zu klein geschnitten werden, da sie sonst leicht verbrennen können. Die Wedges mit dem Sesamöl benetzen und mit auf das Backblech zum Blumenkohl geben, alles salzen und dann 10-15 Minuten im Ofen backen bis die Röschen Farbe bekommen haben.

Für die Salsa: Den Apfel in Julienne (kleine Streifen) schneiden. Dazu zunächst dünne Scheiben schneiden und diese dann zu einem kleinen Turm aufstapeln.

Anschließend dünne Streifen aus dem „Turm“ schneiden und fertig sind die Julienne. Der Mehraufwand dieser Schnitttechnik lohnt sich durchaus, da die feinen Streifen ein tolles Mundgefühl erzeugen, das man bei Würfeln oder gröberen Stücken nicht hat. Ausprobieren lohnt sich!

Den Koriander klein hacken und zusammen mit den Apfel-Julienne und dem Limettensaft in einer Schüssel vermengen. Der Limettensaft gibt nicht nur eine schöne Säure & Frische in die Salsa, sondern hilft auch dabei, dass der Apfel seine Farbe behält und nicht braun wird.

Für die Croutons: Kokosfett in der Pfanne erhitzen, dann zunächst die Brotwürfel hineingeben und anschließend den gewürfelten Knoblauch und das Currypulver darüber streuen. Auf mittlerer Hitze anrösten bis die Brotwürfel knusprig sind. Mit Salz abschmecken. Vorsicht beim Knoblauch: er darf nicht zu braun werden, sonst wird er bitter.

Den Blumenkohl und die Zwiebeln aus dem Ofen holen, sobald sie Farbe abbekommen haben und nun 2/3 der Röschen zusammen mit den Zwiebeln in den Mixbehälter geben. Die vorbereitete heiße Gemüsebrühe, Mandelmus, Ingwer, Kardamom, Zitronensaft und Salz dazugeben und gut durchmixen. Mit einem Hochleistungsmixer wird die Suppe besonders cremig und luftig!

Anrichten: als erstes die Salsa mit den restlichen Blumenkohlröschen auf den Suppenteller geben, dann die Suppe angießen und anschließend die Croutons oben drauf setzen. Guten Appetit!

Zeitablauf

Wenn du die Blumenkohlsuppe im Rahmen unseres 3-Gänge-Weihnachtsmenüs 2020 planst, dann diese bitte frisch zubereiten.  

Viel Freude mit dieser köstlichen Blumenkohlsuppe!

Dieses Rezept stammt von unserem Online Kurs Essentials Masterclass Vol.2 mit Sebastian Copien.

Wenn du Zugriff auf diesen und zahlreiche andere Kurse mit Trainern wie Boris Lauser, Niko Rittenau, Björn Moschinski, Stina Spiegelberg u.v.m. haben willst, dann sichere dir eine Monats- oder Jahresmitgliedschaft.

Share on print
Drucken
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

6 Kommentare

    • Hallo Sabine! Kein Problem, die Zwiebeln sind nicht ja nicht roh. Du kannst sie also problemlos mixen. Die werden nicht bitter. Wenn du einen Hochleistungsmixer hast, dann geht das Mixen innerhalb von 1-2 Minuten. Bei einem schwächeren Mixer einfach etwas länger bis sie glatt ist. Viel Freude mit dem Rezept 🙂

  1. Geniale Zusammenstellung bzw Art der Zubereitung , es zahlt sich aus, dieses Rezept auszuprobieren ;
    die Kombination mit dem Apfel , den Currycroutons einfach wunderbar.
    Diese Suppe hat meine Küche nicht zum letzten Mal gesehen 🙂 LG, Ingrid E.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare

Das könnte dich interessieren

Samtige Blumenkohlsuppe mit Curry-Croutons und Apfel-Koriander Salsa

Ein so verkanntes Gemüse wie der Blumenkohl erfährt hier im schnellen Rezept viel Aufmerksamkeit, denn es kommt gleich in zwei Varianten in den Suppenteller. Einmal als cremig samtige Suppe und einmal als gegrillte Einlage. Dazu noch leckere Currycroutons und die frisch-saure Apfelsalsa.

Glutenfreie Schokotörtchen mit Vanille-Orange-Eiscreme

Lava Cake, moelleux au chocolat oder einfach warmes Schokotörtchen. Es gibt viele Namen für das verführerisch köstliche Dessert. Die Kombination aus warmem Schokotörtchen mit flüssigem Kern und fruchtig-cremigen Eis ist perfekt für festliche Anlässe oder als Seelentröster an grauen Tagen.